Lebendiges Lernen

Leben so einrichten, dass Gesundheit Platz hat

betrifft Weiterbildung für viele Lebensbereiche, denn Gesundheit beeinflussen wir im alltäglichen Tun!
Gesundheitsförderung, Salutogenese, Resilienz und Lebenspflege, aus Gesundheitswissenschaften sowie chinesischen Gesundheitslehren laden ein, Gesundheit neu zu verstehen.

– Seminare – Inhouse Angebote – Teamtage – Vortrag – Lehrauftrag – Moderation –

 

Als besonders interessant für lebendige Lernprozesse hat sich in der Praxis die Kombination von z.B. kommunikationspsychologischen Konzepten und Taijiquan/Qigong gezeigt.

Gesundheitswissenschaften

, Kommunikation und klassische philosophische, präventive Ansätze und Gesundheitslehren auch anderer Kulturkreise enthalten Kerninformationen, die aktuelle Fragestellungen unterschiedlich betrachten helfen und damit zu neuen angemessenen Lösungswegen beitragen können.

Gesundheitsförderung – angewandte Gesundheitswissenschaften

Die Gesundheitswissenschaften beschäftigen sich mit den geistigen, körperlichen, psychischen und sozialen Bedingungen von Gesundheit und Krankheit und ihren systemischen Verknüpfungen. Im Zentrum der Betrachtungen steht die Praxis der Lebensverlängerung, Gesundheitsförderung (z.B. Gesundheitsmanagement, Betriebliche Gesundheitsförderung) und Krankheitsverhütung.

Gesundheit ist unser eigenstes Gut und wir können aktiv zum Erhalt, zur Pflege und zum bewussten Wahrnehmen des Lebens in seiner vielschichtigen Gestalt beitragen und die Wirksamkeit in allen Lebensbereichen erfahren („Work-Life-Balance“).

Gesundheitskommunikation – Wege zu Gesundheitsressourcen

führt zwei moderne Wissenschaftsgebiete zusammen (Gesundheitswissenschaften und Kommunikationswissenschaften).  Unter Gesundheitskommunikation ist der Austausch von Wissen und Information über gesundheits- und krankheitsbezogene Themen zu verstehen. Als Hypothese steht im Raum das Quantität und Qualität dieser Kommunikation gesundheitsrelevante Folgen haben können.

Lebenspflege – klassische chinesische Präventionsmedizin und Gesundheitslehren

Die Beschäftigung mit diesem klassischen Kulturgut der Lebenspflege (chin. Yangsheng – in etwa: das Leben nähren und pflegen) öffnet den Blick für andere Sichtweisen.  Konsequent ressourcenorientiert fördert die Idee der Lebenspflege eine ganzheitliche Betrachtung von Gesundheit und bietet Methodenvielfalt für gesundheitsförderliche Maßnahmen. Die Schwerpunkte Bewegung (Taijiquan und Qigong) und Ernährung (Diätetik) sind insbesondere für Prävention und Gesundheitsförderung durch ihren direkten Bezug zum Alltag sehr wirkungsvoll. Die philosophischen Impulse eines gelungenen Lebens der chinesischen Klassiker enthalten Werte, die bis heute Anwendungsmöglichkeiten bieten.

 

 

Gesundheitskommunikation umfasst auch die Arbeit an Veröffentlichungen:

Beispielhaft hier ein aktuelles Buch einer TA-Kollegin:

Im Buch „Absender? Unbekannt!“ dreht sich alles um herztransplantierte Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Wem sie ihr Spenderorgan verdanken, wissen sie nicht. Dieser zweite Band geht auf das Leben und den Alltag mit einem transplantierten Kind ein und gibt Einblick in das Leben junger Erwachsener, die den Leser an einem Stück ihres Weges teilnehmen lassen. Zudem gibt es wieder viele persönliche Tipps sowie den aktualisierten Ratgeberteil. Dank Angehörigen, die ihr Liebstes verloren haben und in dieser schweren Lebenssituation den entscheidenden Mut aufbrachten, Organe zu spenden, wurde neues Leben geschenkt. Dieses Geschenk ist einzigartig.
ABSENDER? UNBEKANNT! Ratgeber und Geschichten von Kindern mit einem Spenderherz: Band 2

Martina Oebels (Hg.) und Maja Becker-Mohr (Hg.)

ISBN: 3899679148

Foto-Absender Unbekannt1

Terminauswahl

Reif für die Insel?

Hier entlang (PDF)

Offene Seminare im Überblick

Weitere Informationen (PDF)

Aktive Gesundheitsförderung mit Qigong

im ehemaligen Kloster Weitere Informationen (PDF)

Kontakt

GESUNDHEIT AKTIV GESTALTEN
Ramona Heister

Fon 06123 702391
Fax 06123 702392
E-Mail

Kurs- und Seminarorte sind bei der jeweiligen Veranstaltung genannt